Ich bin in einer Kleinstadt der schwäbischen Ostalb aufgewachsen, einer romantischen und mystischen Landschaft mit vielen Kraftorten in Baden-Württemberg.

Von Geburt an lebte ich mit Neurodermitis, Allergien und damit einhergehenden psychischen Belastungen. Mit dem Erwachsenenalter kam schließlich die Erkenntniss, dass ich allein meiner Gesundheit und Glückes Schmied bin.

Mit meinem schamanischen Namen Terés Dayan gehe ich den Weg der White Feather Tradition, der verschiedene spirituelle Wege miteinander verbindet, und Menschen darin unterstützt, ihrem Seelenweg frei und undogmatisch zu folgen.











Nach Elektrikerlehre und Architekturstudium in Würzburg erkannte ich, dass die Schulmedizin allein nicht die Lösung für mein komplexes Krankheitsbild bieten kann.

Auf der Suche nach meinen spirituellen Wurzeln lernte ich Astrologie und Tarot, nahm Kontakt auf zu Engeln, und fand schließlich in Walter Lübeck den für mich passenden spirituellen Lehrer.

2001 erhielt ich meine Rainbow Reiki I – Einweihung, und in kürzester Zeit veränderte sich mein Leben von Grund auf. Händeauflegen und Energiearbeit gehört seitdem zu meinem Alltag.

2004 folgten die Ausbildungen Lebens-Energie-Arbeit I und II (spirituelle Lebensberatung, schamanische Praktiken, und Ausbildung zum Meister/Lehrer der White Feather Shamanic School), und Master Facilitator für Reinkarnationstherapie und Spirituelle Clearings.

Seit 2006 Berufliche Heilarbeit, Seminarleitung und öffentliche schamanische Rituale.

2014 Ausbildung zum Hypnosecoach nach Milton Erickson bei Waltraud Wagner.

2017 weihte mich Walter Lübeck zum Rainbow Reiki(r) Meister/Lehrer 1. Dan ein.

Durch die vielfältigen Wege der Heilung, die ich in diesen bewegten Jahren gegangen bin, wurde mein Leben auf völlig neue Füße gestellt, und viele belastende Krankheitssymptome lösten und lösen sich Schritt für Schritt.